Wohnwagenreise nach Staufen – Schwarzwald

Warum in die Ferne schweifen, wenn wir vor der eigenen Haustür noch so viel zu entdecken haben?

Staufen

Dieses Mal führt uns die Wohnwagenreise nach Staufen! Die Wettervorhersage lies viel Sonne und angenehme frühsommerliche Temperaturen erwarten. Daher sind wir heimatnah unterwegs

Als wir am Camping Belchenblick ankommen sind bereits einige Stellplätze belegt, dazu sind auf diesem Platz auch etliche Dauercamper anzutreffen. Wir entscheiden uns für einen Stellplatz am Bach, bauen unser Vorzelt auf und genießen anschließend den ersten frisch gebrühten Kaffee.

Morgens frühstücken wir ausgiebig und brechen anschließend zum wandern auf. Wir wählen die Staufener Höllbergrunde. Die Rundwanderung hat ca. 7km und führt durch Staufen, hoch zur Burgruine – hier genießen wir die Aussicht auf die Rheinebene mit ihren blühenden Obstbäumen – und weiter zum Messerschmid-Felsen. Als wir zurückkommen falle ich erschöpft in den Liegestuhl…

Am nächsten Tag geht es gut ausgeruht auf die Radtour „Genussrunde Staufen“.Die Strecke ist als Rundtour ausgelegt, verläuft über Wege und Nebenstraßen, mit leichten Steigungen zwischendurch. Der Blick schweift durch die Reben und Wiesen des Markgräfler Landes, dazu die Berge des Südschwarzwaldes. Für Weinliebhaber muss es ein Paradies sein, überall Hinweise zu Weinerzeugern und ihren Verkostungen bzw. Verkaufsständen.

Auf dem Rückweg gönnen wir uns einen Kaffee & zwei süße Stückchen in den Gassen von Staufen. Die verbrannten Kalorien müssen ja wieder ausgeglichen werden…

Der Frühling steht in voller Blüte und das Thermometer klettert inzwischen zügig über die 25°C Marke.

Wir entschließen uns die weiteren Aktivitäten in höhere Gefilde zu verlegen. Mit dem Auto geht es zum Stohren, dort starten wir eine Wanderung mit ca. 8km. Wie so oft kommen wir unterwegs vom geplanten Weg ab. Es macht trotzdem Spaß, dazu kehren wir spontan auf ein kühles Bier ein. Auf der Karte finden wir, neben den üblichen Sorten, ein Bier namens „Urtrunk“ von Ganter. Klassische Bügelflasche, naturtrüb, schmeckt uns ausgezeichnet.

Und dann gibt es diese Momente die niemand braucht! Ich stehe unter der Dusche, der Wasserstrahl wird immer schwächer und gleich danach kalt. Kurz darauf die Info, dass unser Sanitärgebäude einen Wasserrohrbruch erlitten hat und aktuell nur eins der drei Duschhäuschen nutzbar ist. Somit ist die kommenden Tage „Schlange stehen“ vor den Duschen angesagt.

In den folgenden Tagen wandern wir in den Hochlagen des Südschwarzwaldes, besuchen den Schauinsland und die Notschrei Passhöhe – bis zum Belchen schaffen wir es leider nicht. Die Weitsicht finde ich klasse, doch verschwinden die Vogesen jeden Tag mehr im Dunst.

Staufen

Einen Abstecher zum Kloster St. Trudpert, welches um das Jahr 800 entstand, darf natürlich nicht fehlen. Leider beginnt es kurz vor unserer Ankunft zu regnen. Es wird der einzige Regen bleiben, unangenehm ist es auf dem Fahrrad trotzdem. 

Zurück am Campingplatz gibt es wieder leckeren handgebrühten Kaffee. Diesmal aus dem Shop von Coffee and more in Staufen. Hier sind wir beim Stadtbummel zufällig vorbeigekommen und haben uns vom herrlichen Duft verführen lassen. Die Beratung war klasse. Schade, dass wir nur eine Packung „Costa Rica Tarrazu“ mitgenommen haben….

Nach dem Abendessen geht es nochmal zum Messerschmidtsfelsen. Nachdem der kurze aber steile Anstieg geschafft ist, werden wir mit einem grandiosem Sonnenuntergang belohnt.

Staufen Sonnenuntergang

Unser Aufenthalt neigt sich dem Ende entgegen, obwohl wir noch lange nicht alles gesehen haben. Deshalb war das sicher nicht unser letzter Besuch in der Region Münstertal!

Reiseinfo zur Wohnwagenreise nach Straufen

Campingplatz: Camping Belchenblick, Staufen

  • Sanitäranlagen (insgesamt 3 Gebäude) nicht auf dem neusten Stand,zum Zeitpunkt unseres Besuches aber sauber
  • WLAN Zugang für zwei Geräte inklusiv
  • ACSI akzeptiert
  • Mittagsruhe von 12:00 – 14:00 (Zufahrtsschranken geschlossen)
  • freundliche Bedienung bei An- und Abreise
  • vorhanden, aber nicht genutzt: Hallenbad, Kiosk und Restaurant, Spielplatz gegenüber vom Bach
  • Gegenüber vom Bach ist eine Klinik/Rehazentrum, daher hört man oft Kinder toben, auf der anderen Seite vom Platz fährt gelegentlich die Regionalbahn vorbei
  • Fuß-/Radweg nach Staufen bzw. Münstertal geht direkt am Platz vorbei
  • öffentliches Freibad nur wenige Schritte entfernt
  • Konus-Gästekarte ist vielseitig nutzbar (Bus, Bahn, Vergünstigungen)

Wanderführer: Naturpark Südschwarzwald Wandern und Einkehren

In der Umgebung gibt es viele tolle Wanderwege. Auch Radfahren ist problemlos möglich. Wer lieber etwas bummeln und einkaufen gehen möchte, dem sei Freiburg empfohlen (am besten mit dem ÖPNV).

Warst du schon mal in dieser Region?

Wenn ja, welche Tipps hast du für unseren nächsten Besuch? Ab in die Kommentare damit!

Und hier gibt es noch mehr zu unseren Wohnwagenreisen

Volle Transparenz: Meine Texte enthalten teilweise werbende Inhalte zu Produkten und/oder Werbe-Links  zu Produkten, die ich nutze/genutz habe.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen