Wohnwagenreise nach Kärnten – Österreich

Dieses Mal führt uns die Wohnwagenreise nach Kärnten, genauer gesagt an den Ossiacher See.

Warum gerade Kärnten?

Hier ist das mediterrane Klima bereits spürbar, da Italien und auch Slowenien nur wenige Kilometer entfernt liegen. Dazu gibt es zahlreiche Seen. Die bekanntesten sind wahrscheinlich der Wörther See, der Faaker See, der Millstätter See und eben unser Reiseziel, der Ossiacher See. Die Auswahl an Campingplätzen ist vielfältig und der gebotene Standard hoch. Dazu gibt es eine hervorragende Infrastruktur an Freizeitmöglichkeiten, Restaurants und Supermärkten. Was will das Camper-Herz mehr?

Wohnwagenreise-nach-Kärnten

Also haben wir unseren Wohnwagen gepackt und haben die 700km Fahrtstrecke in Angriff genommen. Die Fahrstecke in Österreich beträgt nur ca. 200km, dafür fallen jedoch pro Strecke 21,20 Euro Maut an (Stand 2019). Diese setzt sich aus der 10-Tage Vignette und den Kosten für die Tauernautobahn zusammen.

Bei der Ankunft am Campingplatz ist wenig los, so dürfen wir uns den Stellplatz selbst aussuchen. Da ich gerne einen Seeplatz haben möchte, wird auf den ACSI-Preis ein Aufschlag von fünf Euro pro Nacht berechnet. Hier lässt sich bereits erahnen, dass unsere Wohnwagenreise nach Kärnten nicht ganz günstig werden wird….

Nachdem der Wohnwagen platziert ist und das Vorzelt steht, setzt Regen ein. Dieser wird uns die nächsten vier Tage erhalten bleiben.

Ossiacher See Wohnwagenreise-nach-Kärnten

Zitrusgarten am Faaker See

Bei der Anreise wurden uns mehrere Prospekte und eine Landkarte der Region ausgehändigt. Ich stöbere in den Unterlagen und entdecke den Zitrusgarten von Michael Ceron am Faaker See. Da ich Zitronenbegeistert bin (Stichwort: Sevilla) muss ein Besuch unbedingt sein. Es gibt über 280 verschiedene Sorten laut Prospekt. Eine unglaubliche Vielfalt aus teilweise sehr seltenen und sehr empfindlichen Sorten.

Einen Nachmittag verbringen wir in der KärntenTherme in Villach-Warmbad. Hier gibt es mehrere Becken, verschiedene Wasserrutschen und auch einen Fitness- und Saunabereich. Aufgrund des verhaltenen Wetters ist die Therme sehr gut besucht.

Wandern, Nordic Walken und Biken

Als der Regen endlich aufhört beginnen wir Kärnten zu Fuß zu erkunden. Alle Bewegungshungrigen können sich nach Lust und Laune beim Wandern, Nordic Walken und Biken austoben. Die umliegenden Berge – Gerlitzen Alpe, Mittagskogel und der Naturpark Dobratsch – laden zu ausgedehnten Wanderungen mit traumhaften Ausblicken ein.

Als sanften Einstieg wählen wir den Slow Trails im Bleistätter Moor. Der Weg verläuft ohne Steigungen und bietet mit zwei verschiedenen Holztürmen immer wieder schöne Ausblicke auf den See und das Moor, sowie seine zahlreichen Vögel.

Für den folgenden Tag nehmen wir uns die Wanderung zur Aussichtskanzel Peterlewand vor. Von hier aus soll sich der Sonnenaufgang hervorragend beobachten lassen. Klingt verlockend! Ok, zum Sonnenaufgang haben wir es nicht geschafft. Das war einfach zu früh für mich. Die fünf Kilometer waren auch am späten Vormittag toll zu gehen. Den Nachmittag verbringen wir bei Kaffee und Süßkram am Wohnwagen – mit Seeblick.

Ossiacher See

Baden, Surfen, Segeln, Kanu- oder Wasserskifahren

Der Ossiacher See soll im Sommer bis zu 27°C Wassertemperatur erreichen. Damit ist er ein ideales Ziel für alle Wasserratten. Ich weiß nicht, wie hoch die Wassertemperatur während unserer Wohnwagenreise war, aber einige mutige Camper gehen schwimmen. Ich nehme mir ebenfalls vor, mindesten einmal baden zu gehen. Bis es soweit ist, paddeln wir ein paar Mal mit unserem Kanu auf dem Ossiacher See.

Kurz vor der Abreise kommt das Thema baden gehen wieder auf… Nur so viel, es war ein sehr kurzer Aufenthalt im Wasser. Ende Mai sind wir von den 27°C Wassertemperatur noch weit, sehr weit entfernt.

Auf Besichtigungen aller Art haben wir fast komplett verzichtet. Aber Villach, Klagenfurt und Velden am Wörthersee sind auf jeden Fall einen Besuch wert! Hier gibt es malerische Fußgängerzonen mit vielen Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Auch das Schaubergwerk Terra Mystica in Bad Bleiberg ist gut zu erreichen.

Wer seine Wohnwagenreise nach Kärnten mit Kindern unternimmt, kann sich die Burgruine Landskron mit dem Affenberg und die Adlerarena merken.

Gute Essen & gutes Bier

Die Wanderung um den Afritzer See bleibt mir in zwiespältiger Erinnerung. Der See liegt schön und der Weg ist gut begehbar. Die kurze Begegnung mit einer Schlange (bestimmt war sie harmlos) war für mich grauenhaft.

Dafür war die folgende Einkehr in der „Gartenrast“ in Radenthein umso besser! Hier wird das „Shilling“ Bier gebraut. Wir haben das Shilling Hell bzw. das Shilling Nock Ale probiert. Dazu gab es für jeden ein hervorragendes Schnitzel und ein köstliches Dessert. Das leckere Bier, das klasse Essen und der sehr aufmerksame Kellner haben auf jeden Fall eine Weiterempfehlung verdient!

1 Tagesausflug – 3 Länder

Ein Tagesausflug bringt uns über den Wurzenpass nach Slowenien und weiter zu den Laghi di Fusine nach Italien. Wir wandern um die beiden Seen und das Panorama macht mich einfach sprachlos

See Italien

Langsam nähert sich unsere Wohnwagenreise nach Kärnten dem Ende. Deshalb noch ein paar Worte zu unserem Campingplatz. Wir haben uns für den Seecamping Hoffmann in Steindorf entschieden. Der Platz liegt zwischen dem See und den Bahnschienen. Hier fahren hauptsächlich Regionalzüge und ab und zu ein Güterzug vorbei. Das Sanitärgebäude ist renoviert. Die grauen Fliesen sehen nobel aus und die Duschen MIT Handbrause sind komfortabel. Auch die Sauberkeit war in Ordnung, leider kommt nicht an allen Duschen/Wasserhähnen gleich warmes Wasser. WLAN ist verfügbar und die ACSI Karte wird in der Nebensaison akzeptiert. Die Stellplatze habe ich als klein empfunden. Die PKW Parkplätze sind separat und teilweise außerhalb vom Platz – mag ich nicht unbedingt. Dazu gibt es sehr strenge Platzregeln wie man sein Campingfahrzeug positionieren darf.

Da es rund um den Ossiacher See verschiedene Campingplätze gibt, findet aber sicher jeder einen passenden Stellplatz! Zumal viele der Plätze einen eigenen Badstrand bzw. Seezugang haben.

Und hier gibt es noch mehr zu unseren Wohnwagenreisen & Österreich

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen